Jiri Huracek

Dr. med. J. Huracek

Der Motor, der zwar das Schiff voran treibt, aber ohne Ruder und Navigation nicht zum Ziel kommt.

 

Ausbildung:

  • Matur: 1977 Freies Gymnasium Bern
  • Staatsexamen: 1984 Universität Bern

Titel:

  • Dr. med. Alma Mater Uni Bern
  • Facharzt Orthopädie FMH
  • Facharzt Handchirugie FMH

Berufserfahrung:

  • 7 Jahre Assistenzarzt in Kt.Spital St. Gallen und Schulthess Klinik Zürich
  • 5 Jahre Oberarzt für Orthopädie und Traumatologie in Bürgerspital Solothurn
  • 5 Jahre Chef. St.v. Klinik für Handchirurgie Uni Basel
  • 9 Jahre Leitender Arzt für Handchirurgie und Trauma im Regionalspital Burgdorf
  • 6 Jahre eigene Praxis in Burgdorf und Belegarzt im Spital Emmental

Publikationen als Erstautor:

  • Dissertation: Epileptische Manifestationen bei Typ I Diabetes, 1984 in der Schweizerischen Rundschau für Medizin.
  • Effects of platelet activating factor (PAF) on human citrated whole blood, 1988 in European Journal of Haematology
  • The Influence of Hydroxyapatite-Coating on Fixation of Hip Prostheses, 1993 in Archives of Orthopaedics and Trauma Surgery
  • Alternative zur Defektdeckung der Fingerdorsalseite mit einem Rotationslappen. Jun. 2000  in Handchir Mikrochir Plast Chir.
  • Malignant course of pigmented villonodular synovitis of the flexor tendon sheath. Handchir Mikrochir Plast Chir. Jul. 2000
  • Recovery after carpal tunnel syndrome operation. Archives of Orthopedic Trauma Surgery July 2001
  • Wristarthroscopy without Distraction. Oktober 2000 in British Journal of Bone and Joint Surgery

Vorträge und Publikationen als Koautor:

  • Etliche.